Hilfswelle rollt an !

Im Amt und bei dem Bürgermeister der Gemeinde Frauendorf stehen die Telefone nicht mehr still.

Bürger, Unternehmen, die Kirchengemeinde, die Vereine, der Landrat, Landtagsabgeordnete, ja sogar der Ministerpräsident haben ihre Unterstützung zum Wiederaufbau der Traditionsbäckerei Günther in Frauendorf angeboten.

Diese so wichtige Bekundung stärkt die Unternehmerfamilie mental in ihrer Entscheidung, die Bäckerei so schnell wie möglich aufzubauen, um mit der Produktion der gefragten Backwaren erneut zu beginnen. Dass die erheblichen Investitionen für den Neubau, die Ausrüstung, die Maschinen und Geräte, insbesondere nach den schmerzhaften finanziellen Ausfällen nicht ohne weiteres zu stemmen sind, ist allen bewusst.

Deshalb wurde zum Wiederaufbau der Bäckerei für Familie Günther durch die Amtsverwaltung in Absprache mit dem Bürgermeister der Gemeinde Frauendorf folgendes Spendenkonto eingerichtet:

Kontoinhaber:                 Amt Ortrand

Verwendungszweck:     Fam. Günther

Kreditinstitut:                 SPK Niederlausitz

Iban-Nr.:                            DE 02 1805 5000 0380 0356 50

Diese Spenden werden einzeln und namentlich erfasst.

Spender, welche eine Spendenquittung benötigen, sollten dies bereits auf der Überweisung mit ihrer Anschrift vermerken.

Ausdrücklich ist es uns jetzt schon ein Bedürfnis, allen Kameraden der Feuerwehren unseren Dank auszusprechen. Durch ihr schnelles fach- und sachgerechtes Eingreifen ist es gelungen, das Wohnhaus der Familie vor den Flammen zu schützen.

Nochmals möchten wir der Familie Günther unsere all umfassende Hilfe und Unterstützung beim Wiederaufbau der Bäckerei zusichern.

 

Mirko Friedrich                                                          K. Sickert

Bürgermeister                                                           Amtsdirektor

Gemeinde Frauendorf                                              Amt Ortrand

Waldwegsanierung in Kroppen

Am 09.11.2018 erfolgte die Abnahme und Einweihung, des mit einer Länge von 1.600 Meter sanierten Waldweges, in der Gemarkung Kroppen (ggü. dem Neuteich). Diese Maßnahme wurde zu 100 % mit von konkret 58.824,32 € gefördert. Bei dieser Sanierung wurde das sogenannte Lichtraumprofil hergestellt und auf dem planierten Waldweg eine Schottertragschicht (2.000 t) und eine Deckschicht (500 t) aufgebracht. Diese Vorhaben dienen der besseren Bewirtschaftung unserer Wälder und insbesondere dem Brandschutz.

Wir danken allen fleißigen Helfern, die sich für diese Maßnahme arrangiert haben.

Neueröffnung in Tettau

Der Amtsdirektor gratulierte am 14.10.2018 Herrn Michael Günther mit einem Blumengruß zur Neueröffnung seiner Massagepraxis in Tettau auf der Frauendorfe Str. 14A.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok